Hol dir DEINEN 100 EURO Rabatt!

Our Way

 

We think it’s your right to know who’s producing your Longboard- That’s Our Way!

 

Seit Jänner 2013 arbeiteten wir mit allem Ergeiz an der Realisierung der ersten Longboard Manufaktur in Wien, die sozial fair und umweltfreundlich Longboards produziert. Im Jänner 2014 war es soweit! Wien hat nun nicht nur endlich wieder eine Longboard Manufaktur, sondern auch einen phantastische Ort in dem du dir ansehen kannst, wie dein Longboards produziert wird. Nutzte die Chance und besuche uns in der Hofstattgasse 4, im 18. Wiener Gemeinde Bezirk und erfahre mehr über “Our Way“!

 

Warum ist es uns so wichtig, dass ihr wisst, wer eure Boards produziert?

 

Wir glauben, dass Sportartikel Produktion nach jetzigem Modell nicht zukunftsfähig ist. Niemand weiß so genau, wo die Sportgeräte wirklich herkommen, wer sie produziert und wie dort mit der Umwelt umgegangen wird.

Aber warum ist das so? Weil wir aufgehört haben zu fragen, wo unsere Sachen her kommen. Auf dieser Seite starten wir den Versuch, unsere Longboard Produktion so transparent als möglich zu machen.

RUFFBOARDS ist daher nicht nur für Skater, die großen Wert auf hochwertige Longboards legen eine echte Alternative, sondern für alle, die selbst bestimmen wollen wie sie einkaufen. Für Skater, die wissen wollen wo etwas herkommt, wer die Longboards produziert hat und welche Werkstoffe verarbeitet wurden.

Wir sind kein Global Player aus der Sportbranche, stellen jedoch langfristig eine echte Alternative zu herkömmlichen Herstellern dar.

In unserer Werkstatt kannst du unsere Mitarbeiter kennenlernen, Boards testen oder einfach zum quatschen vorbei kommen.

Wenn du mehr über unsere Firmenphilisophie wissen willst, dann nimm dir noch mal 10 Minuten Zeit. Wir versprechen dir, es lohnt sich!

 

FÄHRT GUT UND IST EINZIGARTIG – OUR WAY TO SKATE

 

Jedes RUFFBOARD ist ein Einzelstück, hergestellt aus ausrangierten, aber liebgewonnenen Snowboards und jeweils in einem einmaligen Design gestaltet.

Durch unsere einzigartige Technologie bleibt die originale Snowboardoberfläche erhalten, während die neuen Longboards die nötige Stabilität bekommen.

Mit Deiner Hilfe geben wir alten Snowboards eine zweite Chance!

 

MACHT GUT UND IST NACHHALTIG – OUR WAY TO PRODUCE

 

Die Herstellung unserer RUFFBOARDS ist 100% umweltfreundlich: Wir produzieren mit Strom aus regenerativen Quellen und verwenden pflanzliche Harze – der schrittweise Ersatz aller umweltschädigenden Werkstoffe und Herstellungsverfahren ist zentraler Bestandteil unserer Produktion.

Seit den 90er Jahren wurden in Österreich rund 500.000 Snowboards verkauft. Dies entspricht etwa 2 Millionen Tonnen Sperrmüll. Durch die Produktion von 500 RUFFBOARDS, also das Upcycling alter Snowboards, ersparen wir unserer Umwelt rund 1,5 Tonnen Sperrmüll.

Umweltfreundliche Produktion statt Müllberge!

 

HILFT GUT UND IST SOZIAL – OUR WAY OF TAKING CARE

 

Die Zusammenarbeit mit dem Verein NEUSTART soll straffällig gewordenen Menschen durch praktische Resozialisierungshilfe unterstützen, ihren neuen Platz in der Gesellschaft zu finden.

In der professionellen Werkstatt entstehen so handgefertigte RUFFBOARDS in höchster Qualität und diese werden noch dazu mit Liebe und viel Engagement gemacht.

Auch Dein RUFFBOARD hilft, weitere Arbeitsplätze zu schaffen und noch mehr jungen Menschen die Chance auf einen erfolgreichen NEUSTART zu geben!

 

DU WILLST ES NOCH ETWAS GENAUER WISSEN?

 

Wo bekommen wir die Snowboards her?

 

Wir bekommen die alten Snowboards vom Snowboardverleih in Österreich. Unsere Partner hier sind:

 

Von wem kaufen wir das Set-up ein?

Beim Kauf des Set-Up’s achten wir darauf möglichst regional zu kaufen, leider können wir das nur im Einzelfall einlösen.

 

Aktuell statten wir unsere Boards zum großen Teil aus mit:

 

Paris Trucks: Made in USA, China und Taiwan.

Caliber Trucks: Der Anbieter stellt keine Informationen zur Produktion zur Verfügung. Wir  haben uns für Caliber Trucks aufgrund der hohen Qualität der Achsen entschieden.

Orangatang Wheels: Made in USA, tatsächlicher Produktionsort unbekannt.

Earthwing Wheels: Made in USA, tatsächlicher Produktionsort unbekannt.

Griptape: unterschiedliche Anbieter, meist in China produziert.

Kugellager: unterschiedliche Anbieter, meist in China produziert.

 

Mit welchen Materialien arbeiten wir?

 

Beim verstärken der Boards kommen Epoxi Harze, Glas- oder Kohlefaser Matten und Funierholz zum Einsatz.

Das Epoxi Harz beziehen wir bei dem Öko-Bewussten Anbieter Entropy Resins Inc.

SuperSap

 

 

 

 

 

An einem Ersatz für die Glas- und Kohlefaser Matten haben wir die letzten Monate gearbeitet und Produkttest durchgeführt. Im Moment testen wir Bio Flachs Matten von Composites Evolution aus Chesterfield, England. Hier verwenden wir die Biotex Flax Matte für 200g/m² Harz.

Wir sind auch bemüht ausschließlich europäische Hölzer zuzukaufen. Aus welchem Land die Hölzer genau kommen, können wir  aktuell nicht sagen, da es diesbezüglich keine Ausweispflicht gibt. Verantwortungsvolle Holzlieferanten wissen jedoch ganz genau wo ihre Hölzer herkommen. Und von denen beziehen wir unsere Funierhölzer.

 

Was machen wir mit den Schnittabfällen?

 

Aus den Schnittabfällen fertigen wir Gürtelschnallen, Schmuck und Longboard Halterungen.

Übrig bleiben nur die Kanten (ca. 10 Prozent des Snowboards), welche wir auf den Wiener Müllplätzen entsorgen.

 

Was machen wir mit dem Verpackungsmüll?

 

Den Verpackungsmüll unserer Zulieferer verwenden wir als Transportschutz beim versenden unserer Longboards. So müssen wir nur den Verpackungskarton zukaufen. Wir sparen so über 50 Prozent Verpackungsmüll.

 

Woher beziehen wir unseren Strom?

Wir beziehen unseren Strom ausschließlich aus erneuerbaren Energien und setzen dabei auf lokale Anbieter.

 

Du willst wissen, wie es in unserer Manufaktur aussieht?

  KLKK  

 

Wir produzieren gemeinsam mit