Hol dir DEINEN 100 EURO Rabatt!

Our Story

What the RUFF?

Grund und Anlass für unser Idee war, neben dem Wunsch ein fair produziertes Longboard zu skaten, eine gemeinsame USA Reise.

Wir versuchten schon seit langem heraus zu finden, wer den eigentlich unsere Boards baut.

Nachdem wir selbst im Mutterland des Skatesports, nur unbefriedigende Antworten bekamen und scheinbar niemand wusste oder zugeben wollte, wie den genau die Boards produziert werden, entschlossenen wir dem eine Ende zu setzen und uns unsere Boards selbst zu bauen!

mone_florida

büro

Nun galt es einen Weg zu finden inndividuelle Longboards zu entwerfen, die perfekt zu skaten und ebenso umweltschonend wie auch sozial fair produziert sind. Mit ein paar Skizzen und einem ersten Umsetzungsplan im Gepäck, kehrten wir nach Europa zurück – damit war die Basis für RUFFBOARDS geschaffen!

Zurück in der Heimat fokussierten wir und auf die Konstruktion der Shapes. Es wurde intensiv entworfen, gebaut, getestet, nachbearbeitet & wieder getestet. Im Sommer 2013 waren schließlich die ersten Prototypen verkaufsbereit.

 

 

werkstatt

Neustart5-pola

Um allerdings auch größere Stückzahlen herstellen zu können, wollten wir die Produktion langfristig in eine externe Werkstätte auslagern. Wir suchten nach einem Betrieb, der uns eine qualitativ hochwertige Herstellung ermöglichte und gleichzeitig sozialverträgliche Arbeitsplätze bot.

 

Dieser Weg führte uns zum Verein NEUSTART, mit dem wir seit Mai 2014 erfolgreich zusammenarbeiten. Gemeinsam mit Ex-Häftlingen betreibt der Verein eine Tischlerei in Wien, die für unsere Ansprüche optimal ist.

team_klein

Gemeinsam mit den Ex-Häftlingen produzieren wir seither aus ausrangierten Snowboards qualitativ hochwertige RUFFBOARD’s – 100% fair hergestellt. In Österreich.

 

SAVE A HORSE – RIDE A RUFFBOARD. Weil jeder eine zweite Chance verdient hat!